Fahrradpass

Ein polizeilicher Fahrradpass hilft, gestohlene Räder zweifelsfrei zu identifizieren, den Täter zu überführen und den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen.

Im Pass sind neben Rahmennummer und Codierung auch Name und Anschrift des Radbesitzers notiert. Darüber hinaus gehürt ein Foto des Fahrrads dazu. Der vollständig ausgefüllte Pass sollte sicher aufbewahrt werden. Füllen Sie den Fahrradpass bitte komplett aus und bewahren Sie ihn zusammen mit einem Foto des Fahrrads und der Kaufquittung an einem sicheren Ort auf.

Ein vollständig ausgefüllter Fahrradpass mit zusätzlicher Codiernummer erhöht die Chance, Ihr Fahrrad im Falle eines Diebstahls zurück zu bekommen.

1. Papierversion

fahrradpass papier

Die Papierversion ist ganz einfach zu handhaben:

Einfach ausdrucken, ausfüllen und an einem sicheren Ort aufbewahren. Der Farradpass dient dazu, die Daten zu Ihrem Rad zu sichern. Im Falle eines Diebstahls haben Sie so alle Daten schnell zur Hand um eine Diebstahlanzeige bei der Polizei zu machen und Ihre Versicherung zu Informieren.

2. Fahrradpass APP der Polizei

fahrradpass app der polizei

Für Android-Smartphones oder iPhones ist, kann man die kostenlose FAHRRADPASS-App der Polizei auf sein Mobiltelefon laden. Sämtliche für die Identifizierung wichtigen Fahrrad-Daten können mit der App problemlos gespeichert werden und das für mehrere Fahrräder. Wird das Fahrrad gestohlen, können die Daten für Polizei und Versicherung ausgedruckt oder bequem per Mail verschickt werden. Die kostenlose FAHRRADPASS-App kann im Google Play Store bzw. im App Store heruntergeladen werden.